Von den Krankenkassen werden drei Psychotherapieverfahren anerkannt und damit finanziert:

1. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TfP)
2. Verhaltenstherapie (VT) und
3. Analytische Psychotherapie (AP).

In meiner Praxis biete ich Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie als Kassenleistung an.
Die Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie beruht auf den Grundsätzen der psychoanalytischen Theorie. Sie geht von inneren, unbewussten Konflikten aus, die jeder Mensch in sich trägt, und die zur aktuellen Erkrankung bzw. Krise des Patienten geführt haben. Das besondere Augenmerk liegt dabei auf der Klärung/Erörterung von Erlebnissen, die der Patient in seiner Kindheit und Jugend gemacht hat in Verbindung mit den aktuellen Konflikten. Die Therapie hat die Bewusstmachung und Lösung der unbewussten Konflikte zum Ziel. Durch die neu gewonnenen Einsichten ergibt sich schließlich eine Verbesserung der gegenwärtigen Situation des Patienten.